Bälle für Hunde

Hunde lieben Bälle, denn sie bedeuten rennen, springen, fangen alles was dem Hund Spaß macht. Mit Bällen kann man seinen Hund nicht nur auspowern sondern auch motivieren indem man den Ball als Belohnung nach kleineren Übungen wirft.
Für Die Wasserratten unter den Hunden sorgen Schwimmfähige Bälle für mehr Spaß im Wasser und am Strand.

Asymetrische Bälle mit Ecken und Kanten springen dabei unkontrollierter so das der Hund sich dem Verhalten des Balles anpassen muss und das Spiel zu einer kleinen Herausforderung wird. So wird neben dem Muskelapparat auch das Hundegehirn beansprucht und trainiert.

Hundebälle sind auch perfekt für unterwegs, denn sie passen meist in jede Jackentasche und im Gegensatz zum Stöckchen, was sich zwar bei jedem Waldspaziergang finden lässt ist der Ball ungefährlich.

Bei Apportierspielen mit Ball ist wichtig das ihr Hund den Sinn des apportieren verstanden hat. Das heißt das ihr Hund sein Spielzeug fängt oder aufnimmt und es Ihnen zurückbringt ohne darauf herum zukauen oder es als seine Beute zu betrachten, denn ansonsten ist das Spielzeug bald kaputt. Man muss wohl nicht erwähnen das Silikon, Mossgummi und Naturkautschuk nicht lange der Beißkraft eines Hundes wiederstehen und die Zerstörung je nach größe des Hundes auch recht schnell von statten gehen kann.